Projektinfos

Das Angebot an Ski-, Snowboard- und Schneeschuhtouren in Tirol ist enorm vielfältig. Die Bandbreite reicht dabei von einfachen Einsteigertouren über klassische Skitouren bis hin zur hochalpinen Durchquerung von ganzen Gebirgszügen. Dabei hat sich die Art und Weise, wie sich Gäste und Einheimische auf Skitouren vorbereiten und welche Hilfsmittel dabei zum Einsatz kommen in den letzten Jahren stark verändert.

Hintergrund: Skitouren sind anders!

Obwohl die wirtschaftliche Bedeutung des Skitourensports unbestritten ist, stellt sich die Situation hinsichtlich seiner touristischen Vermarktung bzw. In-Wert-Setzung anders dar: In einem vom „Pistentourismus“ geprägten Land hat sich der Skitourengeher noch kaum als wichtiger Urlaubsgast etabliert und er wird auch nicht über zielgruppenspezifisches Marketing konkret angesprochen. Zudem fehlen touristische Angebote sowie zielgruppengerecht aufbereitete und aktuelle Informationen, wie sie sich in vielen anderen touristischen Bereichen (bspw. Wandern oder Mountainbiken) bereits etabliert haben.

Die Herausforderungen bei der touristischen Vermarktung des Skitourensports sind dabei grundlegend andere, als beim „kanalisierten“ Pistenskilauf oder dem Wandertourismus.

  • Einerseits ist die Abhängigkeit von aktuellen, lokalen Verhältnissen deutlich größer (insbesondere in Bezug auf Lawinenverhältnisse, Schneequalität, Wetter), was Skitouren „taktisch“ anspruchsvoller macht (Zeitplanung).
  • Andererseits ist die Lenkung und Steuerung von Skitourengehern schwieriger, weil Skitouren (im Gegensatz zum alpinen Skisport, dem Wandern oder dem Mountainbiken) nicht auf einem klar abgegrenzten Bereich stattfinden, sondern, durchwegs im freien Gelände.

Vorgehensweise: Gemeinsam mit starken Partnern aus der Region

Mit dem vorliegenden Projekt werden nun die aktuellsten Erkenntnisse aus den Bereichen der (digitalen) Tourenplanung, Verwertung von lokalem Wissen, Informationsdesign im Outdoor-Bereich sowie der touristischen Vermarktung von „sanften“ Angeboten gebündelt und in Form einer digitalen Touren- und Informationsplattform zusammengeführt. Das Vorhaben wird gemeinsam mit dem TVB Ötztal und dem Institut für Geographie der Uni Innsbruck durchgeführt, um neben der Alpin-, Tourismus- und Technikkompetenz unseres Teams auch die wissenschaftliche. Sowie die Nutzerperspektive ausreichend zu berücksichtigen.

Ein Ziel mit mehreren Ebenen!

Projekt LEANDER soll zeigen, wie der Skitourentourismus in Tirol im Zeitalter der Digitalisierung von einem Nischenprodukt innerhalb einer Region zu einem wichtigen und wirtschaftlich erfolgreichen touristischen Faktor werden kann. Das Projekt entwickelt die dafür notwendigen Technologien bzw. Inhalte, testet diese unter realen Bedingungen, führt sie direkt beim Projektpartner „Ötztal Tourismus“ ein und dient als Anschauungsprojekt für weitere Tourismusregionen. Es soll so zeigen wie durch geschickten Einsatz von digitalen Technologien neue Geschäftsfelder bzw. Kundengruppen in der Tourismusbranche erschlossen werden können, bzw. wie aktuelle Trends genutzt und eine entsprechende Vorreiterrolle aufgebaut werden kann. Neben dem rein wirtschaftlichen Aspekt zielt das Vorhaben aber auch darauf ab, touristische Angebote zu schaffen, von denen neben den Gästen auch die Einheimischen profitieren und die gleichzeitig auch Bedürfnisse/Bedenken/Widerstände einzelner Stakeholdergruppen aufgreift und entsprechende Lösungen anbietet. Konkret werden folgende Teilziele verfolgt:

  • Entwicklung von Qualitäts- und Sicherheitsstandards für die touristische Vermarktung von Skitouren
  • Aufbau eines Betreuer- und Expertennetzwerkes innerhalb der Region Ötztal
  • Entwicklung eines Informationsdesigns für den Skitourensport samt „Neuinterpretation“ der Mensch-Computer-Schnittstelle im Kontext von Outdoor Aktivitäten
  • Aufbau einer Online Skitourenplattform mit Mehrwert
  • Entwicklung eines Offline Location Based Service
  • Erfassung und Aufarbeitung der Touren in der Region Ötztal nach dem neu definierten Standard und auf Basis des entwickelten Informationsdesigns.
  • Integration aller relevanten Stakeholder

Daten/Fakten

Gewichtung/Anteil der Bereiche am Projekt (in %):

Fachliche und inhaltliche Konzeption

100%

Technische Umsetzung

100%

Implementierung und Einführung

30%

Forschung und Wissenstransfer

10%

Auftraggeber

Ötztal Tourismus

Region

Ötztal/Österreich

Status

In Bearbeitung

Dieses Projekt wird vom Land Tirol im Rahmen der Wirtschaftsförderung – Leuchtturmprojekte – unterstützt.

Alle Bilder: © Ötztal Tourismus, Photograf Bernd Ritschel

Mit LEANDER wird unser Produkt „Skitouren im Ötztal“ auf eine ganz neue, qualitativ einzigartige Art und Weise vorgestellt. LEANDER kombiniert eine innovative Tourenplanung mit unserem lokalen Wissen vor Ort und nützt dazu Technologien, die zukünftig die Bewerbung von touristischen Produkten nachhaltig verändern kann.

Maximilian NösigÖtztal Tourismus