LO.LA Referenz

Osttirol wird nicht nur von bergaffinen Urlauber*innen für seine Ursprünglichkeit geschätzt, sondern ist auch ein langjähriger, verlässlicher LO.LA Partner. Lokales Wissen wird hier wertgeschätzt.

Osttirol – Dein Berg Tirol. Das Motto ist hier Programm. An Bergen mangelt es hier wirklich nicht: die Lienzer Dolomiten, der Karnische Hauptkamm und natürlich die Hohen Tauern, die neben dem gleichnamigen größten Nationalpark mit dem Großglockner auch noch den höchsten Berg Österreichs beherbergen. Osttirol, ein Land der Superlative. Osttirol weiß, was es hat und die Urlauber*innen wissen, was sie an Osttirol schätzen. In Osttirol findet man ungekünstelte Bodenständigkeit, die man in anderen Tourismusdestinationen vergebens sucht. Osttirol stellt seine Naturschätze nicht zur Schau und setzt sie dem Massentourismus aus, sondern bewahrt deren Ursprünglichkeit. Nicht zuletzt deshalb findet man in Osttirol viele unberührte Flecken Erde, an denen die Natur so sein darf, wie sie ist: natürlich. Vom letzten Wildfluss über 266 Dreitausender bis hin zum größten Zirbenwald bietet Osttirol alles, was das Urlauberherz begehrt – winters wie sommers natürlich.

1.500

Osttiroler Natur sind weitgehend unberührt.

2.500

Wandernetz - von kinderwagen- und rollstuhltauglichen Spaziergängen entlang der Flüsse bis zu den Dreitausendern.

165

Skitourenrouten in allen Schwierigkeitsstufen eröffnen wunderbare Bergwelten.

2.500

Sonne werden im Jahresdurchschnitt in der Sonnenstadt Lienz gezählt.

Die LO.LA Projekte in Osttirol: Wanderstudie & Eigenverantwortung am Berg

Das Projekt „Eigenverantwortung am Berg“ markiert den Startschuss zur klaren Definition, Verteilung und Stärkung er Verantwortungskompetenzen am Berg. Ziel des Projektes ist es, Grundlagendaten zur wahrgenommenen und tatsächlichen Eigenverantwortung von Aktiven am Berg zu erheben, um daraus Maßnahmen zur Sensibilisierung der Eigenverantwortung am Berg abzuleiten. Auf dieser Basis werden Kommunikationsmaßnahmen zur Verbesserung der Eigenverantwortung von Aktiven am Berg entwickelt.

Im Zuge der groß angelegten Wanderstudie sollte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus der Universität Innsbruck der Wandermarkt anhand demographischer und psychographischer Variablen segmentiert und daraus für das Destinationsmarketing Implikationen zur Optimierung der Marketingstrategien für den Wandermarkt abgeleitet werden. Hierfür galt es zunächst, die Einstellungen, Motive und Erwartungen der verschiedenen Gästesegmente im Hinblick auf das alpine Wandern zu erheben. Zudem stellte sich die Frage, wie sich das Wandern per se als Betätigung sinnvoll unterteilen und in eigenständige Bereiche gliedern lässt. Auch das Verhalten der Wanderer in alpinen Räumen und die Einflussfaktoren darauf wurden genau unter die Lupe genommen. Wer nun wie und warum dem Wandern frönt und welche Schlussfolgerungen sich daraus aus touristischer Sicht ableiten lassen, wird in den jeweiligen Beiträgen erläutert.

Weitere spannende und innovative Bergsport-Projekte mit unserem Partner Osttirol werden folgen!

Alle Bilder: © Tourismusverband Osttirol

Das Lokale hat bei uns in Osttirol einen enorm hohen Stellenwert. Das sind unsere Key-Facts neben unserer wunderbaren Landschaft und den herausragenden Möglichkeiten, die sich am Berg bieten. LO.LA ist daher die ideale Ergänzung für unsere lokalen Ansprüche.

Victoria Ranacher-LacknerLeitung Marketing & Kommunikation, Tourismusverband Osttirol

Gemeinsame Projekte

Filter

Osttirol

4. Dezember 2020
Osttirol ist nicht nur eine einzigartige Urlaubsregion, sondern auch ein innovativer Partner von LO.LA, wo lokales Wissen geschätzt wird.

Wanderforschung: Studie „Wandertourismus in Tirol“

27. Februar 2020
Gemeinsam mit der Universität Innsbruck haben wir eine umfassende Studie zum Thema „Wandertourismus“ durchgeführt. Dabei wurden nicht nur 25 Experten interviewt, sondern auch über 500 Personen während ihrer Wanderungen hinsichtlich ihres Verhaltens am Berg beobachtet und befragt.